Eltern- und Familienarbeit mit konventionellen und unkonventionellen Familien

Mit dem Begriff „konventionelle Familien“ ist die Vorstellung einer auf zwei Generationen konzentrierten Kernfamilie verbunden, also: Vater – Mutter –  deren Kind(er).

Unter „unkonventioneller Familie“ ist jene Familie zu verstehen, bei der „im Vergleich zur Triade, bestehend aus Vater, Mutter und aus der Vereinigung beider hervorgegangenem Kind, Abwesenheit vorkommt“ (Funcke/Hildenbrand, Heidelberg 2009).

Ich arbeite mit konventionellen Familien als auch mit Familien Alleinerziehender, mit Stieffamilien sowie Pflege- und Adoptivfamilien.